TUINA-MASSAGE

Die Tuina-Massage ist neben Akupunktur, Kräuterheilkunde, Qigong und Ernährungsmedizin ein Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
Diese 2700 Jahre alte, in China sehr beliebte Heil- und Energiemassage vermag durch eine Vielfalt von Techniken, zu denen u.a. die Akupressur der Akupunkturpunkte gehört, Blockaden zu lösen, die zu Erkrankungen und Beschwerden führen.
Durch Tuina-Anwendungen wird der Energiefluss wieder hergestellt und die natürlichen Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Mit regelmäßigen Tuina-Anwendungen pflegen Sie Körper, Geist und Seele und sorgen dafür, dass Sie gesund bleiben, denn Tuina wirkt immer auf den ganzen Organismus und stärkt die Abwehrkräfte.

Tuina entspannt den erschöpften, angespannten, nervösen und unter Druck stehenden Menschen, denn Tuina-Massagen fördern ein umfassendes und tiefgehendes Wohlbefinden.

Die Massage wird im Gegensatz zu den meisten anderen Massageformen am bekleideten Körper durchgeführt. Sie werden mit einem Tuch bedeckt und sollten bequeme Kleidung anziehen ohne Schnallen und möglichst ohne Reissverschlüsse.

Eine Massage dauert 1-1,5 Stunden.

Tuina wird behandlungsunterstützend und präventiv angewandt bei

~Erkrankungen des Bewegungsapparates wie
*Arthrose
*Rheuma
*Gelenkbeschwerden
*Nacken- und Schulterschmerzen
*Schulter-Arm-Syndrom
*Muskelverspannungen
*Rückenbeschwerden
*Tennisellenbogen
~psychosomatischen Erkrankungen
~Spannungskopfschmerz und Migräne
~chronische Erschöpfungszustände
~Schlafstörungen
~Stress
~Verstopfung
~Durchfall
~nervöse Magenbeschwerden
~Menstruationsbeschwerden







Integratives Hatha Yoga