PSYCHOTHERAPIE KANN HELFEN, WENN…
Psychotherapie kann helfen, wenn…

… Ihr Kind von belastenden Lebensereignissen wie Krankheit, Behinderung, Unfall, Tod, Trennung/Scheidung, Gewalt o.ä. betroffen ist und/oder



immer wieder - ohne organische Ursache - über körperliche Beschwerden wie Bauchweh, Kopfweh, Übelkeit usw. klagt

Schwierigkeiten bei der Entwicklung einer altersgemäßen „Sauberkeit“ hat, z.B. einnässt oder einkotet

Probleme mit dem Schlafen hat

glaubt, zu dick oder zu dünn zu sein

scheinbar sinnlose Handlungen oft wiederholen muss

sehr oft Angst hat

schwer Freunde findet

sich nicht trennen kann/mag

Probleme in der Schule hat - wie Leistungsabfall, Verweigerung, störendes Verhalten, Konzentrationsschwierigkeiten, etc.

oft zurückgezogen ist, sich abschottet, traurig und lustlos erscheint

unberechenbar im Kontakt ist, z.B. unvermittelte Wutausbrüche hat, lügt, stiehlt, sich selbst oder andere verletzt

suchtmittelgefährdet erscheint